0

un nouveau
style de vie

4,8/5,0Unübertroffene Kundenzufriedenheit
Persönlicher
Assistent

Rufen Sie uns an

Rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben oder telefonisch bestellen möchtenMo - Fr 10 - 19.00 Uhr.
cover studio

Einrichten einer Einzimmerwohnung: So optimieren Sie Ihren Raum

Artikel veröffentlicht am 01/03/2023

Ein einziger Raum, mehrere Rollen... Ein Einzimmerapartment vereint Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer und Badezimmer auf nur wenigen Quadratmetern. Hier sind einige Tipps, wie Sie die Herausforderung de

In einer Einzimmerwohnung zu wohnen bedeutet oft, dass man mit einem begrenzten Raum für Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer und Bad auf nur wenigen Quadratmetern auskommen muss. Mit ein paar Einrichtungstipps kann man sich jedoch durchaus wohlfühlen, ohne das Gefühl zu haben, zu ersticken. Hier sind einige Ideen, wie Sie die kleinen Flächen Ihres Studios optimieren und strukturieren können, um es zu einem gemütlichen und funktionalen Ort zu machen.

Eingerichtete Einzimmerwohnung

Den Raum des Einzimmerapartments vor Einzug visuell vergrößern

Bevor Sie Ihre Möbel und all Ihre Sachen in Ihrem Studio aufstellen, können Sie mit ein paar Tricks ein größeres Raumgefühl erzeugen.

Helle Farben

Ob es sich um eine Wohnung für einen Studenten, einen jungen Berufstätigen oder auch einen Senioren handelt, eine Einzimmerwohnung, vor allem wenn sie nur etwa 20 Quadratmeter groß ist, sollte hell sein. Um dieser mehr oder weniger kleinen Wohnung ein Gefühl von Tiefe zu verleihen, sollten Sie helle Farbtöne an den Wänden und auf den Böden bevorzugen. Eine weiße, beige, hellgraue oder pastellfarbene Wandfarbe ist ideal. Auch Streifen können eine gute Wahl sein, solange sie vertikal verlaufen. Als Bodenbelag eignet sich ein Parkett aus hellem Holz oder ein PVC-Boden in hellen Farbtönen. Diese Kombination sorgt nicht nur für mehr Licht in der Wohnung, sondern auch für eine optische Vergrößerung des Raumes.

Helle Farben verwenden

Die richtige Beleuchtung wählen

Natürlich sind die Fenster des Studioappartements ideal, um für natürliches Licht zu sorgen, doch ihre Wirkung hält nur tagsüber an. Wenn der Abend kommt oder die Tage besonders dunkel sind, kann eine künstliche Beleuchtung für ausreichend Helligkeit sorgen. Um einen angenehmen Raum zu schaffen, sollten Sie darauf achten, dass Sie in allen Bereichen, in denen Sie tätig sind, mehrere Beleuchtungspunkte haben. Verwenden Sie lieber Tisch- und Hängeleuchten als Stehleuchten, die den Boden unnötig belasten.

Auf Transparenz setzen

Ein Trick, der sich als sehr interessant erweist, um in einer Einzimmerwohnung mehr Tiefen- und Raumgefühl zu vermitteln, sind transparente Materialien (Vorhänge, Vasen, transparente Möbel usw.). Wenn Sie z. B. Spiegel strategisch gegenüber den Lichtquellen anordnen, können Sie Ihrem Raum sofort die Illusion von Tiefe verleihen. So wirkt Ihr Studio größer und Sie gewinnen mehr Licht.

Gefühl von Tiefe

Den Raum optimieren

Sobald Sie die Raumgestaltung in Ihrem Einzimmerapartment abgeschlossen haben, geht es an die Einrichtung! Auch hier sollte nichts dem Zufall überlassen werden. Alles sollte so konzipiert sein, dass Ihre Einzimmerwohnung zu einem funktionalen Ort wird, an dem Sie gerne Zeit verbringen.

Verschiedene Bereiche schaffen

Nur weil Sie in einen einzigen Raum ziehen, heißt das nicht, dass Sie diesen nicht strukturieren können, um mehrere Bereiche zu schaffen. Je nachdem, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben, können Sie mit einigen kostengünstigen, aber cleveren Ideen Ihr Studio in einen gemütlichen, funktionalen Raum verwandeln, in dem Sie sich nicht eingeengt fühlen. Während die Küche oft isoliert ist, sollte der Wohnbereich auch als Schlafzimmer dienen. Und zugegeben, das ist nicht gerade ideal für die Privatsphäre. Glücklicherweise gibt es heute Trennlösungen, die für jeden Raum und jedes Budget geeignet sind. Eine abnehmbare Trennwand wie ein Paravent, ein Schrank oder auch Vorhänge bieten Ihnen beispielsweise die Möglichkeit, Ihren Wohnbereich vom Schlafbereich zu trennen. Mit einem Glasdach können Sie Ihren Küchenbereich abtrennen. Sie sind in verschiedenen Farben und Materialien erhältlich und eignen sich ideal, um die Verbreitung von Gerüchen in den übrigen Räumen Ihres Studios zu verhindern, ohne die Räume abtrennen zu müssen. Am besten ist ein transparenter Sichtschutz, um auch hier den Eindruck von Weitläufigkeit zu vermitteln.

Abtrennung von Wohnbereichen

Auf Höhe setzen

Wenn Ihnen die Fläche Ihres Studios zu klein erscheint, um Trennwände in Betracht zu ziehen, gibt es einen anderen Trick, mit dem Sie Ihren Schlafbereich abgrenzen können, um einen intimen Raum zu erhalten. Ein erhöhtes Bett wie ein Podest oder noch besser ein Zwischengeschoss bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Räume abzugrenzen. Übrigens ist diese Idee perfekt, um die Böden nicht zu belasten, aber auch, um Ihrem Einzimmerappartement ein besonderes Flair zu verleihen. Es gibt viele verschiedene Modelle von Podesten und Zwischengeschossen, die Sie natürlich nach Ihrem Geschmack und dem Platzbedarf auswählen können. Manche eignen sich perfekt, um unter dem Bett den Wohnbereich oder die Arbeitsecke unterzubringen, ohne den Raum zu überfüllen.

Passende Möbel

Die Wahl der Möbel für die Einrichtung eines Studios sollte gut überlegt sein. Die Möbel müssen nicht nur der Größe der Wohnung entsprechen, sondern auch funktional sein. Egal, ob Sie eher der moderne, industrielle oder skandinavische Typ sind, Sie werden immer Möbel finden, die sowohl ästhetisch als auch praktisch sind. Um den Raum nicht zu überladen, sollten Sie idealerweise niedrige Möbel in hellen Farbtönen und mit Schiebetüren statt Griffen wählen. Für die Sitzecke bietet sich ein Sofa oder eine Bank mit Stauraum an, um all Ihre Habseligkeiten zu verstecken. Beim Wohnzimmertisch sollten Sie sich nicht für einen großen Tisch entscheiden, sondern für ein praktisches, ausklappbares Modell oder ein 2-in-1-Modell mit integrierten Hockern. Auch ein ausziehbarer Bar-Tisch mit integrierten Stühlen ist ideal. Ein kleiner Eck-Fernsehschrank mit Stauraum sorgt dafür, dass der Raum nicht überfüllt wird. Im Schlafzimmer sollten Sie keine schweren und massiven Schränke verwenden. Wenn Ihr Einzimmerapartment nicht über einen eingebauten Kleiderschrank verfügt, hilft Ihnen ein Kopfteil mit Regalen oder Schubladen dabei, all Ihre Sachen effizient zu verstauen. Falls Sie Ihren Wohnbereich nicht vom Schlafbereich trennen können, ist ein ausziehbares Bett eine ideale Lösung, um den Platz in der Wohnung tagsüber optimal auszunutzen. Kurzum, die Bevorzugung von modularen Möbeln ist die beste Lösung, um Ihren Raum zu harmonisieren.

Couchtisch mit verstaubaren Hockern Noora

Clevere Aufbewahrungsmöglichkeiten nutzen

Auch wenn Sie vor dem Einzug in eine Einzimmerwohnung Ihre persönlichen Dinge aussortieren sollten, sind Stauräume von grundlegender Bedeutung, damit Sie den Platz in Ihrer Wohnung nicht überlasten. Und auch hier gibt es einige clevere Ideen, an die man nicht unbedingt denkt, die man aber unbedingt nutzen sollte.

Den Platz über der Tür nutzen

Oh ja! Man denkt nicht immer daran, aber der Raum zwischen der Tür und der Decke ist ein Bereich, den man nutzen sollte. Je nach Deckenhöhe kann dieser Raum von etwa 30 cm bis zu über einem Meter betragen. Zögern Sie also nicht, diesen Platz zu nutzen, indem Sie ein oder mehrere Regale anbringen, auf denen Sie Bücher, Gegenstände oder auch kleine Grünpflanzen aufbewahren können, die den Raum beleben werden. In einem Badezimmer ist dieser Platz auch ideal, um Ihre Handtücher auf clevere Weise zu verstauen. Im Bad können Sie zudem Hängeregale an der Tür anbringen. Sie sind platzsparend und bieten Ihnen die Möglichkeit, all Ihre Toilettenartikel zu verstauen, ohne dass diese den Wohnraum beanspruchen, vor allem, wenn dieser sehr klein ist.

Die Höhe der Wände ausnutzen

Auf kleinem Raum zu leben bedeutet, dass man jeden Winkel mit Tricks auszunutzen weiß. Wenn Sie das Glück haben, eine hohe Decke zu haben, sollten Sie sie so gut wie möglich ausnutzen. Regale oder Schränke, die sich über die gesamte Höhe der Wände erstrecken, bieten nicht nur praktischen Stauraum, sondern vergrößern den Raum auch optisch, vorausgesetzt, Sie entscheiden sich für helle Farben. Bevorzugen Sie weiße Regale oder Schränke mit glänzenden Oberflächen. Ein absolutes Muss sind Schränke mit verschiebbaren Spiegeltüren, die den Raum optisch vergrößern.

Nutzen Sie die Höhe für Stauraum

Eine minimalistische Dekoration

Ein überfüllter Raum wirkt schnell beengt. Auch wenn das Wohnen in einer Einzimmerwohnung dank der zahlreichen Einrichtungsmöglichkeiten nicht mehr beengt sein muss, sollten Sie dennoch darauf achten, dass Sie eine einfache und minimalistische Einrichtung bevorzugen. Vermeiden Sie es, Ihre Wände, Möbel und Regale mit unnötigen Gegenständen oder großen Bildern zu überladen. Für Ihr Sofa oder Ihr Bett sollten Sie helle Farben wählen, die den Raum erhellen und geräumiger wirken lassen. Nutzen Sie auch alle Ihre Aufbewahrungsmöglichkeiten, um möglichst viel Platz in Ihrem Einzimmerapartment zu schaffen und das Gefühl von Unordnung zu vermeiden. Sie werden sich dort umso wohler fühlen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Einrichtung einer Einzimmerwohnung auf einigen Tricks und der Wahl der richtigen Möbel beruht, um sie zu einem funktionalen Wohnraum zu machen, ohne dabei auf Komfort zu verzichten.

Ihr mgt unsere artikel? folgt uns

Geheimtipps, Promotionen nur für Abonennten, Dekotipps... Schreiben Sie sich für unseren Newsletter ein und werden Sie Teil der PIB-Gemeinschaft. (Der Newsletter wird nur einmal pro Woche versandt. Wir geben Ihre Emailadresse nicht an Dritte weiter. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden.)

Sie mögen dieses Produkt ? Finden Sie online Artikel

Tipps für eine minimalistische Deko

General - 14 Oktober 2022

4,8/5,0Unübertroffene Kundenzufriedenheit
Persönlicher
Assistent

Rufen Sie uns an

Rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben oder telefonisch bestellen möchtenMo - Fr 10 - 19.00 Uhr.