0

un nouveau
style de vie

4,8/5,0Unübertroffene Kundenzufriedenheit
Persönlicher
Assistent

Rufen Sie uns an

Rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben oder telefonisch bestellen möchtenMo - Fr 10 - 19.00 Uhr.
Belle chambre d'amis

5 Tipps für die Einrichtung eines schönen Gästezimmers

Artikel veröffentlicht am 28/07/2023

Entdecken Sie fünf wichtige Tipps für die Gestaltung eines einladenden Raums, in dem sich Ihre Gäste wie zu Hause fühlen und einen unvergesslichen Aufenthalt verbringen.

Wenn Freunde oder Familienmitglieder bei Ihnen zu Hause übernachten, ist das Anbieten eines komfortablen und gemütlichen Empfangsbereichs entscheidend, um bleibende Erinnerungen zu schaffen. Die Einrichtung eines schönen Gästezimmers spielt bei diesem Erlebnis eine Schlüsselrolle. Egal, ob Sie einen eigenen Raum oder nur wenig Platz zur Verfügung haben, mit ein paar gut durchdachten Tricks können Sie diesen Raum in eine wahre Oase der Ruhe für Ihre Gäste verwandeln. Von der Auswahl der richtigen Möbel über die sorgfältige Dekoration bis hin zur praktischen Organisation - diese fünf Tipps helfen Ihnen dabei, ein einladendes Gästezimmer zu gestalten, in dem sich Ihre Gäste wirklich wie zu Hause fühlen.

Tipps für ein Gästezimmer

1. Wählen Sie ein bequemes Bett

Wenn Sie ein Gästezimmer einrichten, ist das Bett zweifellos das wichtigste Element, das es zu berücksichtigen gilt. Es ist das Herzstück des Raumes und der Ort, an dem Ihre Gäste die meiste Zeit verbringen werden, um sich auszuruhen und neue Energie zu tanken. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, ein bequemes Bett zu wählen, das eine erholsame Nachtruhe bietet.

Entscheiden Sie sich für eine Qualitätsmatratze, die den Rücken effektiv stützt und für optimalen Komfort sorgt. Wenn möglich, probieren Sie sie selbst aus oder suchen Sie nach zuverlässigen Bewertungen, um sicherzustellen, dass sie hohen Komfortstandards entspricht. Was die Größe betrifft, so ist ein Bett in Standardgröße, wie ein Queen- oder Doppelbett, in der Regel für die meisten Gäste geeignet und bietet genügend Platz, um sich zu entspannen, ohne überladen zu wirken.

Das Bett als Herzstück

Achten Sie neben der Matratze auch auf eine hochwertige Bettwäsche mit weichen Laken und bequemen Kissen. Zögern Sie nicht, eine weiche Steppdecke oder eine zusätzliche Decke hinzuzufügen, damit Ihre Gäste ihre Temperatur nach ihren Vorlieben regulieren können.

Wenn Ihr Platz begrenzt ist, ziehen Sie alternative Lösungen wie ein Schlafsofa oder einen Futon in Betracht. Diese Optionen sparen Platz und bieten bei Bedarf eine zusätzliche Schlafmöglichkeit.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Investition in ein bequemes und hochwertiges Bett ein sicherer Weg ist, Ihren Gästen zu zeigen, dass Sie sich um ihr Wohlbefinden und ihren Komfort während ihres Aufenthalts bei Ihnen sorgen. Ein einladendes Bett trägt dazu bei, ein unvergessliches Erlebnis für Ihre Gäste zu schaffen und sie dazu zu bringen, bei ihrem nächsten Besuch wieder bei Ihnen einzukehren.

Weiche und bequeme Textilien

2. Praktische Aufbewahrung

Wenn Sie ein Gästezimmer einrichten, sollten Sie die Bedeutung der Aufbewahrung nicht vergessen. Ihren Gästen einen gut organisierten Platz zum Aufbewahren ihrer Sachen zu bieten, ist entscheidend für eine einladende und gemütliche Atmosphäre. Denken Sie zunächst an den Stauraum für Kleidung. Eine Kommode oder ein Schrank mit mehreren Schubladen ist ideal, damit Ihre Gäste ihre Sachen auspacken können und sie während ihres Aufenthalts ordentlich aufbewahren können. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie genügend Kleiderbügel zum Aufhängen empfindlicher Kleidungsstücke bereitstellen.

Denken Sie neben dem Platz für Kleidung auch an zusätzliche Aufbewahrungsmöglichkeiten. Wandregale oder ein kleiner Tisch mit Schubladen können nützlich sein, um Gegenstände wie Bücher, Zeitschriften, Schmuck oder Accessoires zu verstauen. Für eine zusätzliche Aufmerksamkeit können Sie einen Korb oder ein Kästchen im Zimmer platzieren, in dem Ihre Gäste ihre persönlichen Dinge wie Schlüssel, Handy oder andere kleine Gegenstände ablegen können.

Eine gut durchdachte Aufbewahrung wird Ihren Gästen helfen, sich zu Hause zu fühlen, indem sie ihren Raum organisiert und ordentlich halten. Es erspart ihnen auch die Suche nach ihren im Zimmer verstreuten Sachen, was zu einem angenehmeren und sorgenfreien Aufenthalt beiträgt. Wenn Sie den Schwerpunkt auf eine praktische Aufbewahrung im Gästezimmer legen, werden Sie Ihren Gästen ein einladendes Erlebnis bieten, in dem sie sich wohlfühlen und ihren Aufenthalt bei Ihnen in vollen Zügen genießen können.

Schöne Kommode aus dunklem Holz Pitea für die Habseligkeiten Ihrer Gäste

3. Einladende Dekoration

Die Dekoration des Gästezimmers spielt eine wesentliche Rolle bei der Schaffung einer einladenden und warmen Atmosphäre. Eine gut durchdachte Dekoration wird dafür sorgen, dass sich Ihre Gäste schon bei ihrer Ankunft willkommen und geschätzt fühlen.

Zunächst einmal sollten Sie beruhigende Farben für die Wände und die Bettwäsche wählen. Sanfte Töne wie Blau-, Grün- oder Beigetöne schaffen eine entspannende und einladende Atmosphäre. Vermeiden Sie zu kräftige oder grelle Farben, die ablenkend wirken könnten. Fügen Sie als Nächstes weiche und bequeme Textilien wie Zierkissen, Überwürfe und flauschige Teppiche hinzu. Diese Elemente verleihen dem Zimmer einen Hauch von Wärme und Gemütlichkeit, sodass sich Ihre Gäste wohl und entspannt fühlen können.

Eine beruhigende Dekoration

Auch die Beleuchtung spielt bei der Einrichtung eine Schlüsselrolle. Entscheiden Sie sich für weiche, gedämpfte Lichtquellen wie Nachttischlampen oder Lichterketten, um eine warme und beruhigende Atmosphäre im Schlafzimmer zu schaffen. Fügen Sie schließlich noch ein paar Kunstwerke oder Wanddekorationen hinzu, um dem Raum Charakter zu verleihen. Bilder, gerahmte Poster oder Regale mit dekorativen Gegenständen können dem Gästezimmer einen charmanten letzten Schliff verleihen.

Wenn Sie den Schwerpunkt auf eine einladende und persönliche Dekoration legen, können Sie ein Gästezimmer schaffen, das bei Ihren Gästen ein Gefühl von Gemütlichkeit und Komfort hervorruft. Dies trägt dazu bei, dass ihr Aufenthalt bei Ihnen unvergesslich und angenehm wird.

4. Raum zum Arbeiten und Entspannen

Ihren Gästen einen Arbeits- und Entspannungsbereich in ihrem Zimmer anzubieten, ist eine besonders willkommene Aufmerksamkeit, da sie so während ihres Aufenthalts Arbeits- und Freizeitbedürfnisse effektiv kombinieren können.

Um einen Arbeitsbereich einzurichten, sollten Sie einen kleinen, funktionalen Schreibtisch in das Gästezimmer integrieren. Entscheiden Sie sich für einen Schreibtisch mit ausreichend Platz für einen Laptop, Büromaterial und eventuell einen ergonomischen Stuhl, um den Komfort während der Arbeitsphasen zu gewährleisten. Achten Sie darauf, dass die Anordnung des Schreibtisches gut beleuchtet ist, sodass sich Ihre Gäste leicht auf ihre Aufgaben konzentrieren können.

Eine Büroecke für Ihre Gäste

Schaffen Sie zusätzlich zum Arbeitsbereich einen Ruhebereich, in dem sich Ihre Gäste nach einem anstrengenden Tag entspannen können. Ein bequemer Sessel, ein kleines Sofa oder eine Leseecke mit einem gut ausgestatteten Bücherregal können perfekte Ergänzungen sein. Fügen Sie weiche Kissen und Plaids hinzu, um eine freundliche und warme Atmosphäre zu schaffen. Indem Sie einen gut ausgestatteten Arbeits- und Entspannungsbereich anbieten, sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Gäste auch fernab von zu Hause wie zu Hause fühlen. Es zeigt auch, dass Sie sich um ihr Wohlbefinden kümmern, indem Sie ihnen einen praktischen und angenehmen Raum bieten, in dem sie während ihres Aufenthalts bei Ihnen Geschäftliches und Freizeitaktivitäten miteinander verbinden können.

5. Leicht zugängliches Badezimmer

Ein gut zugängliches und gestaltetes Badezimmer ist ein Schlüsselelement, um Ihren Gästen einen komfortablen Aufenthalt zu bieten. Wenn sie ein Badezimmer in der Nähe haben, können sie ein zusätzliches Maß an Privatsphäre und Komfort genießen.

Wenn Ihr Gästezimmer über ein angrenzendes Badezimmer verfügt, stellen Sie sicher, dass es gut beleuchtet und mit den wichtigsten Dingen ausgestattet ist. Stellen Sie hochwertige Handtücher, Seifen, Shampoos und andere Toilettenartikel zur Verfügung, damit sich Ihre Gäste umsorgt fühlen. Wenn das Badezimmer mit anderen Mitgliedern des Haushalts geteilt wird, achten Sie darauf, dass es vom Gästezimmer aus leicht zugänglich ist. Stellen Sie sicher, dass Ihre Gäste wissen, wo sie frische Handtücher finden und wie sie ins Badezimmer gelangen können, ohne andere Hausbewohner zu stören.

Wenn es der Platz zulässt, ziehen Sie zusätzliche Regale oder Ablagen im Badezimmer in Betracht, damit Ihre Gäste ihre Toilettenartikel und persönlichen Dinge organisiert aufbewahren können. Ein zugängliches und gepflegtes Badezimmer zeigt Ihren Gästen, dass ihr Komfort und ihr Wohlbefinden für Sie Priorität haben, was ihren Aufenthalt bei Ihnen angenehm und sorgenfrei machen wird.

Ein angenehmer Aufenthalt

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Einrichtung eines schönen Gästezimmers eine herzliche Geste ist, die Ihre Gastfreundschaft und Ihre Sorge um das Wohlergehen Ihrer Gäste zum Ausdruck bringt. Wenn Sie unsere Ratschläge befolgen, schaffen Sie einen echten Cocoon für die Menschen, die Sie besuchen. So werden sich Ihre Gäste willkommen und geschätzt fühlen und alle Annehmlichkeiten haben, die sie brauchen, um ihren Aufenthalt bei Ihnen in vollen Zügen zu genießen.

Ihr mgt unsere artikel? folgt uns

Geheimtipps, Promotionen nur für Abonennten, Dekotipps... Schreiben Sie sich für unseren Newsletter ein und werden Sie Teil der PIB-Gemeinschaft. (Der Newsletter wird nur einmal pro Woche versandt. Wir geben Ihre Emailadresse nicht an Dritte weiter. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden.)

Sie mögen dieses Produkt ? Finden Sie online Artikel

4,8/5,0Unübertroffene Kundenzufriedenheit
Persönlicher
Assistent

Rufen Sie uns an

Rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben oder telefonisch bestellen möchtenMo - Fr 10 - 19.00 Uhr.